Ingenieur- und Sachverständigenbüro Dipl.-Ing. (FH) Timo Schubert

von der Industrie- und Handelskammer Magdeburg
öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Straßenverkehrsunfälle

Aufgrund der Corona-/COVID19-Pandemie befinden wir uns überwiegend im Homeoffice. Wir sind bemüht, den Bürobetrieb für Sie so gut es geht aufrechtzuerhalten und für Sie erreichbar zu sein. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass sich die Kommunikation auf dem Postweg etwas verzögern kann. Zum Schutz unserer Gesundheit und der unserer Mitmenschen können wir aktuell eine durchgehende Besetzung des Hauptbüros nicht sicherstellen. Unsere aktuellen Kontaktdaten finden Sie hier: Kontakt...

Analyse und Rekonstruktion von Straßenverkehrsunfällen

Ein Verkehrsunfall kann für die Beteiligten unterschiedliche Folgen haben. Diese reichen von kleineren Schäden nach einem Rempler auf dem Parkplatz bis hin zu schweren oder tödlichen Verletzungen der Beteiligten nach einem massiven Zusammenstoß.

Die Frage nach der Schuld an einem Unfall ist meistens nicht so trivial, wie es zunächst den Anschein hat. Bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche kann dann oft nur ein Unfallsachverständiger helfen. Dieser ist in der Lage, dokumentierte Spuren und Fahrzeugschäden richtig zu beurteilen, die offenen Fragen zu klären und unterschiedliche Sachverhaltsdarstellungen der Beteiligten zu überprüfen.

Viele Fragen tun sich plötzlich auf:

  • Wer war schuld an dem Unfall?
  • Bin ich alleine verantwortlich für den Unfall?
  • Hätte der Unfallgegner den Zusammenstoß auch vermeiden können?
  • War der andere zu schnell?
  • Warum habe ich ihn nicht gesehen?
  • ...

 

weg_zeit_dia

Sachverständiger für Verkehrsmesstechnik

Der öffentliche Straßenverkehr wird amtlich überwacht. Verkehrsverstöße werden geahndet, um die Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren und auf ihr Fehlverhalten aufmerksam zu machen. Diese Maßnahmen dienen der Sicherheit aller, die am Straßenverkehr teilnehmen. Zur Überwachung und Feststellung von Verstößen kommt verschiedene Messtechnik zum Einsatz. Der Verstoß wird dadurch als Messwert objektiviert und das Vergehen des Betroffenen dokumentiert. Hierbei handelt es sich um einen sehr sensiblen Tatvorwurf, der auch so behandelt werden sollte. Nicht selten kommt es zu Fehlern bei der Anwendung der Messtechnik aber auch die Messtechnik ist nicht fehlerfrei. Bei der Anwendung der Messgeräte sind die Vorgaben des Herstellers und der Physikalisch-Technischen-Bundesanstalt (PTB) als Zulassungsbehörde strikt einzuhalten. Andernfalls kann die Messung ggf. nicht mehr als standardisiertes Messverfahren gelten, was aber als Amtsermittlungsgrundsatz gefordert wird. Bei der Überprüfung der Messung durch einen technischen Sachverständigen können solche Fehler aufgedeckt werden. Anschließend ist, unter Berücksichtigung der sachverständigen Feststellungen, juristisch zu beurteilen, ob die Messung ggf. zu korrigieren oder sogar ganz zu verwerfen ist.

blitzer

Zu meinen Auftraggebern zählen:

  • Gerichte
  • Staatsanwaltschaften
  • Polizei
  • Rechtsanwälte
  • Versicherungen
  • Privatpersonen
  • Unternehmen
  • Sachverständige
  • ...

Zu meinen Leistungen...